Neubau Maritim Hotel Dsseldorf (NRW)

Neubau Maritim Hotel Düsseldorf (NRW)

PROJEKT

Neubau Maritim Hotel Düsseldorf (NRW)

Neubau Maritim Hotel Düsseldorf (NRW)Neubau Maritim Hotel Düsseldorf (NRW)Neubau Maritim Hotel Düsseldorf (NRW)Neubau Maritim Hotel Düsseldorf (NRW)

PROJEKTBESCHREIBUNG

Der Neubau am Düsseldorfer Flughafen besteht aus zwei 6-geschossigen Bettenhäusern mit 533 Zimmern / Suiten sowie 12 Tagungssuiten, und je einem darunter liegenden Technikgeschoss, Ober– und Erdgeschoss mit den öffentlichen Bereichen, Konferenzräumen und Veranstaltungssälen für bis zu 2.400 Personen. In den Tiefgaragen wurden 415 Stellplätzen geschaffen. Wegen der Konferenzräume im OG und EG mussten im Technikgeschoß teils sehr anspruchsvolle Abfangungen für die Bettengeschosse geplant werden. Die Decken der Untergeschosse sowie für das Erd- und Obergeschoss wurden als punktgestützte Flachdecken ausgebildet. Das Dachtragwerk des großen Saales besteht aus parallel gespannten Stahlverbund- Fachwerkträgern mit einem Abstand von 4 m. An jedem zweiten Fachwerk-Träger wurde über eine Zugstange die Stahlverbund-Empore angehängt. Zur Beherrschung der Schwingungen waren trotz der hohen Biegesteifigkeit der Galerie Schwingungstilger erforderlich. Die Untergeschosse wurden als Weiße Wanne ausgebildet. Der gesamte Gebäudekomplex wurde trotz Massivbauweise komplett fugenlos hergestellt, was sich nach Abwägung aller Risiken als die insgesamt wirtschaftlichste Variante bewährt hat.

 

BAUHERR

Maritim Hotelgesellschaft,
Bad Salzuflen (NRW)

ARCHITEKT

Reinhardt und Sander,
Bad Salzuflen

PLANUNG / FERTIGSTELLUNG

2005 / 2007

BAUKOSTEN

140 Mio €

BRI / BGF

275.000 m³ / 71.500 m²

LEISTUNGEN DES BÜROS

Statische Berechnungen
Schal‐ und Bewehrungspläne
Verbundbaupläne